Home / Für euch entdeckt / Benzo = Berlin + Enzo -Spezialitäten All´ Italiana

Benzo = Berlin + Enzo -Spezialitäten All´ Italiana

Für Leute, die aus Berlins Mitte oder gar dem Süden der Hauptstadt kommen, ist die Montanstraße j.w.d.
Besonders urban ist das Gebiet zwischen den S-Bahnhöfen Alt-Reinickendorf und Wittenau nicht und besonders schön schon gar nicht. Dennoch quälen sich täglich auch Dutzende PKW und Kleintransporter in dieses Industrieareal. Ihr Ziel: eine weiße Halle, deren einziger Schmuck ein rot-weiß-grünes Schild ist – Benzo, italienische Lebensmittel, Groß- und Einzelhandel.

Buongiorno. Der Chef begrüßt persönlich. Vincenzo Puglisi, genannt Enzo, ist ein drahtiger Endfünfziger. Gepflegtes Grauhaar, Designerbrille und jenes offene Lächeln, das vielen Süditalienern eigen ist.

1969 kam der damals 18-Jährige aus seinem sizilianischen Heimatdorf Randazzo nach Köln, lernte bei einem Onkel Bäcker und Konditor, ging danach auf Europatour, landete 1974 schließlich in Berlin und blieb, der Liebe wegen.

Puglisi erzählt über seinen Start als Verkäufer für italienische Lebensmittel bei einem deutschen Großhändler und über den Entschluss, ein eigenes Geschäft aufzuziehen. Italienische Feinkost, italienische Weine und ein bisschen auch italienische Lebensart.

Wie zum Beweis reicht er einen Löffel mit Kaktusfeigenhonig zum Espresso. „Es muss nicht immer Zucker sein“, sagt Puglisi, „die Cucina Italiana besteht auch nicht nur aus Pasta und Pizza.“

Dem Wissen um deren regionale Vielfalt entspricht auch das Benzo-Angebot: Feinkost aus allen Landesteilen vom norditalienischen Piemont über Ligurien, die Toskana, Kampanien, Apulien, Kalabrien bis zur Limoneninsel Sizilien. Vieles stammt aus ökologischem Anbau, ist naturbelassen verarbeitet und von hoher Güte.

Das war schon so als Vincenzo Puglisi 1979 in der Weddinger Lüderitzstraße mit 4000 D-Mark Startkapital, einem VW-Bully und 200 italienischen Produkten einen Großhandel begann, und das blieb auch so als er 1983 nach Reinickendorf umzog und heute hier das zahlenmäßig Sechsfache anbietet. Essige und Olivenöle, Nudeln in Dutzenden Formen, Farben und Konsistenzen, Hülsenfrüchte und Reis, verschiedene Wurst- und Schinkensorten, Kaffee, Käse, Konserven.

Kleine Kostproben gehören zum Einkauf wie die Crema zum Espresso. Puglisi holt ein Glas mit Pistazienpesto aus einem Regal und erklärt: Benzo2„Orecchiette oder eine andere Nudel zum Kochen ansetzen. In einer Pfanne Schalotten in Olivenöl anschwitzen, gewürfelten Schinken und das Pesto zugeben. Mit ein wenig Nudelwasser verdünnen und bei schwacher Hitze ein paar Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken, mit den Nudeln anrichten und Parmesan darüber reiben.“ Ein paar Minuten später steht das Gericht auf dem Tisch – tatsächlich, es muss nicht immer alla bolognese sein.

Der Benzo-Chef empfiehlt dazu einen italienischen Custera und schwärmt: „Die Weine aus meiner Heimat sind wirklich etwas besonderes. Der Cerasuola zum Beispiel, der weiße oder rote Corvo oder die lebhaften Regaleali sind eine Klasse für sich. Es lohnt sich wirklich, die sizilianischen Weine zu entdecken.“ 800 italienische Gewächse zählt Benzos „Weinstraße“ – große Kreszenzen ebenso wie ausgezeichnete Tafelweine.

Berliner Gastronomen und Feinkosthändler sind Puglisis wichtigste Kunden, aber auch die Zahl der Privatkunden steigt – trotz des in Benzos feiner Branche gnadenlosen Wettbewerbs.

„Überleben kann nur, wer hohe Qualität und starken Service bietet“, sagt Angelo Zilio, seit zwei Monaten Geschäftsführer bei Benzo. Mit Dipolomen in Betriebs- und Volkswirtschaft sowie einem Abschluss in Business Administration hätte der 28-Jährige aus Apulien sicher in jedem internationalen Konzern einen Job gefunden. Er jedoch entschied sich für Benzo – 23 Mitarbeiter, knapp 9 Millionen Euro Jahresumsatz, Berliner Mittelstand. „Ich liebe eben Lebensmittel“, zitiert Zilio die Werbung einer deutschen Supermarktkette. Vincenzo Puglisi – B für Berlin und Enzo vom Vornamen – lächelt. Der Satz könnte von ihm sein.

Benzo

Montanstraße 25
13407 Berlin-Reinickendorf
Tel. 030 – 414 50 11/12

www.benzo-berlin.de

About Redaktion

Unser Team ist seit über 10 Jahren mit knapp 2000 Beiträgen und über 1.000.000 Bildern in Sachen Essen und Trinken unterwegs.