Home / GARCON / Essen / Die Grillsaison ist gestartet

Die Grillsaison ist gestartet

Die Grillsaison hat begonnen

Der April 2009 war der wärmste seit 119 Jahren, sagen die Meteorologen. Dementsprechend zeitig verwandelten sich die Berliner Parks und Gärten in glühende Landschaften, die Grillsaison begann so früh wie noch nie. In der deutschen Grillhauptstadt ist das Rösten von Bratwürsten, Maiskolben und Nackensteaks über einem Haufen glühender Holzkohle ein ungebrochen verwegenes Vergnügen. Stinknormale Buchhalter oder Busfahrer, deren Fertigkeiten am heimischen Herd bestenfalls das Attribut „minimal“ verdienen, verwandeln sich am Grill in kenntnisreiche Chefs de barbecue.

Sie wissen, dass die Marinade das A und O eines ungetrübten Grillgenusses ist und kreieren gewagte Aromaförderer. Liebevoll legen sie die höchstpersönlich ausgewählten Fleischstücke ein – das Beste ist dabei gerade gut genug. Pökelware, also Schinken, Kasseler oder Wiener Würstchen, nein danke. BratwurstmeisterschaftSie werden zu Missionaren, wenn sie vor der versammelten Grillgemeinde über das Freisetzen krebserregender Nitrosamine bei Hitze dozieren – und zu Magiern, wenn die archaische Zubereitungsart dann endlich ihren Lauf nimmt.

Am Anfang war das Feuer, und der Mensch wurde vom Sammler zum Jäger. Der uralte Trieb macht auch aus dem Griller von heute noch einen Triebtäter, der anderen nur dann einen Zugang zu seiner Feuerstelle gewährt, wenn sie einen Teller in der Hand und eine Bitte auf den Lippen haben. Übrigens: gegrillt wird längst nicht mehr nur Fleisch. Die Emnid-Meinungsforscher ermittelten, dass bereits mehr als 50 Prozent aller deutschen Griller auch Fisch und Meeresfrüchte auf ihre heißen Roste packen. Der größte Seafood-Händler des Landes reagierte prompt: bei www.deutschesee.de gibt es jede Menge Tipps zu Dorade, Makrele und Co. und zum richtigen Umgang mit den sensiblen Produkten.

Beim 4. Berlin Barbeque Anfang Mai am Bundespressestand blieb das Thema Fisch leider außen vor. 20 Teams aus der halben Welt wetteiferten in den Kategorien Bratwurst-, Geflügel- und Rindervariation sowie Vegetarisch und Dessert um den Grillmeister-Titel. Den heißen Kampf entschied schließlich eine Profi-Crew für sich – die TB & BBQ-Scouts aus dem nordrhein-westfälischen Lage. Den Ruf Berlins rettete mit Platz 2 die hauptstädtische Mannschaft L´Orient – L´Occident.

Gartengriller hatten hier keine Chance, selbst gestandene Küchenchefs hätten alt ausgesehen. Was die These bestätigt:

 

Grillen ist eine Wissenschaft für sich.

About Redaktion

Unser Team ist seit über 10 Jahren mit knapp 2000 Beiträgen und über 1.000.000 Bildern in Sachen Essen und Trinken unterwegs.