Home / Aktuell / WeltGenussErbe Bayern

„Gott mit dir, du Land der Bayern...“ – sie haben eine eigene Hymne, eine heimliche Hauptstadt, die Bavaria, BMW und Bayern München. Auch kulinarisch kochen sie ihre eigenen...

WeltGenussErbe Bayern

Marketingkampagne

Gott mit dir, du Land der Bayern…“ – sie haben eine eigene Hymne, eine heimliche Hauptstadt, die Bavaria, BMW und Bayern München. Auch kulinarisch kochen sie ihre eigenen Süppchen und etikettieren sie weiß-blau. Damit der Ruf ihrer Haxn, Hendl, Knödl und Würstl auch über die Grenzen des Freistaates hinaus laut genug erschallt, haben die fixen Bayern nun eine Botschaft ausgesandt: „ WeltGenussErbe Bayern“.

Staatsminister Helmut Brunner, in München zuständig für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, klärte am 25. November auf: „Das Weltgenusserbe Bayern ist ein von der EU gefördertes Projekt zur besseren Vermarktung von fünf geschützten bayerischen Spezialitäten.“

Allgäuer Emmentaler und Allgäuer Bergkäse, Bayerisches Bier, Nürnberger Bratwürste und Bayerischer Meerrettich sollen durch Aktionen im Handel, Internetauftritte, Pressearbeit und Produktausstellungen national und international noch stärker bekannt werden. Dass dieses 1,3 Millionen-Euro-Projekt, dessen Kosten zur Hälfte die EU trägt, nicht an der Isar, sondern im fernen und nicht sonderlich geliebten Berlin vorgestellt wurde, hat wohl ganz praktische Gründe.

Erstens ist hier die Möglichkeit, dass Medien die Aktion publizieren am größten und zweitens bietet Berlin für die Bayerischen Schmankerln einen lohnenden Markt. Deshalb kam neben weiteren Produzenten auch Hanns-Thomas Schamel aus dem fränkischen Baiersdorf in die deutsche Hauptstadt. Schamel, Chef der 1846 gegründeten Ersten Bayerischen Meerrettichfabrik und Vertreter der Schutzgemeinschaft Bayerischer Meerrettich, ist stolz auf das Projekt „WeltGenussErbe Bayern“: „In dieser Zeit der Beschleunigung und Globalisierung sucht der Mensch nach Vertrauten. So werden regionale Spezialitäten mit zum Teil jahrhundertealter Tradition zu Qualitätsankern für den Verbraucher. Auch unser Meerrettich, Bayerns schärfster Genuss, wie wir sagen, gehört dazu.“

Übrigens: viele Brandenburger Lebensmittelproduzenten könnten sich an dieser Aktion durchaus ein Beispiel nehmen.

www.weltgenusserbe.de

About Redaktion

Die Autorin ist seit 10 Jahren im Auftrag für gutes Essen und Trinken unterwegs.