Home / Aktuell / Ziegenkäse und Ziegenwurst

Ziegenkäse und Ziegenwurst

Im ländlichen Fienstorf bei Rostock betreibt der gelernte Landschaftsgärtner Georg Vogel gemeinsam mit seiner Frau Gunda seit ach Jahren eine eigene Ziegenfarm und produziert unter anderem Ziegenkäse. Auf dem liebevoll renaturierten Areal einer ehemaligen VEB-Milchviehanlage züchtet das Ehepaar Burenziegen, eine qualitativ hochwertige Fleischziegenrasse mit Schlappohren, die ursprünglich im südlichen Afrika beheimatet ist und dort als Delikatesse gilt. Afrika ist auch Vogels Geburtsheimat.

Als Sohn eines ausgewanderten Rinderzüchters wurde er in Zentral-Angola geboren und wuchs zusammen mit 5 Geschwistern inmitten afrikanischer Bergwildnis auf einer riesigen Ranch auf. An der Seite seines Vaters lernte er dort schon früh den professionellen Tierzüchter-Alltag kennen und lieben. Mit Ausbruch des Bürgerkriegs in Angola musste die Familie 1975 fluchtartig nach Deutschland zurückkehren. Als Georg Vogel dann in den 90er Jahren seine Bundeswehrzeit in Rostock absolvierte, verliebte er sich nicht nur in seine spätere Frau sondern auch in die dortige Küstengegend.

Sie schien wie geschaffen für die Idee, in die beruflichen Fußstapfen seines Vaters zu treten und sich jenen Tieren zu widmen, die er seit seiner afrikanischen Kindheit ins Herz geschlossenen hatte. Die Zucht und Haltung der einst von niederländischen Kolonialbauern geglückten Kreuzung aus afrikanischer Wild- und nordeuropäische Hausziege ist nicht einfach, da die Tiere von Natur aus viel Bewegungsfreiheit und Fürsorge benötigen. Um für die von einst zehn auf inzwischen über 200 Tiere angewachsene Herde eine maximal artgerechte Haltung zu gewährleisten, hat Vogel sein Gelände mit zahlreichen Kletterhügeln und viel Weideland versehen.

Ziegenmilch von 120 Edelmilchziegen

Auf den Wiesen grasen seit 2 Jahren auch 120 Edelmilchziegen, die nicht nur der Herstellung vorzüglicher Milchprodukte aus ebenfalls eigener Käserei dienen, sondern auch als Ammen beim Aufziehen der Fleischziegen eingesetzt werden. Das garantiert ein ausgeglichenes Wachstum der gesamten Hofzucht und somit eine stets konstante Zahl an schlachtbaren Tieren.

Mit Hilfe eines befreundeten Fleischermeisters aus Stralsund zerlegt und verarbeitet Vogel seine Burenziegen zu Frischfleisch bzw. in Veredelung zu Schinken, Salami, Leberwurst und einer vorgesiedeten Bratwurst ohne Darm. Sein wöchentliches Angebot an Fleisch und Milchprodukten findet inzwischen nicht mehr nur bei kulinarisch versierten Wochenmarktbesuchern Gefallen, sondern auch schon bei ersten Restaurantköchen, denen die Qualität von „Ziegenschorsch“ ein Platz auf ihrer Speisekarte wert ist. Sei es in Form eines Burenziegenbratens oder der Weiterverarbeitung seiner rahmigen Ziegenfrischmilch, die berlinweit ihresgleichen sucht.

Wochenmärkte

Arkonaplatz, Berlin-Prenzlauer Berg (freitags, 12-19h) – ab Oktober wieder
Bauernmarkt Kastanienhof, Clayallee, Berlin-Zehlendorf (samstags, 8.30-14h)
Wochenmarkt Ehrenfelsstraße, Berlin-Karlshorst (samstags, 9-16h)

Autor und Foto: Mike Draegert

About Redaktion

Die Autorin ist seit 10 Jahren im Auftrag für gutes Essen und Trinken unterwegs.

2 comments

  1. Hallo liebe Familie Vogel,

    ab wann stehen Sie wieder in Rostock auf dem Neuen Markt? Oder kann ich auf andere Weise an den leckersten Ziegenfrischkäse der Welt kommen? Ich brauch ihn dringend zum kommenden Samstag, danach aber auch regelmäßig über den Winter … 😉

    Herzliche Grüße von Katrin Prante

  2. Hallo lieber Herr Vogel,

    ich hab im letzten Winter immer fleißig den leckersten Ziegenkäse der Welt bei Ihnen geholt. Und nun sind wir auf Entzug. Es ist also dringend… 😉
    Ab wann stehen Sie wieder auf dem Neuen Markt in Rostock oder wie komme ich sonst zu meinem liebsten Käse?

    herzliche Grüße aus Rostock,

    Katrin Prante

    atrin prante

Leave a Reply

Your email address will not be published.