Home / Mein Restaurant / Ausstattung / Hochwertige Küchengeräte für mehr Spaß am Kochen

Hochwertige Küchengeräte für mehr Spaß am Kochen

Hobbyköche und solche die es werden wollen kennen das Problem. Man liest in Kochbüchern oder in Zeitschriften tolle Rezepte und möchte diese natürlich auch genauso nachkochen oder backen. Doch das gelingt nicht immer auf Anhieb. Schaut man sich im Fernsehen oder im Internet die beliebten Kochsendungen bekannter Profiköche an, stellt man fest, dass deren mühelose von der Hand gehende Kochkunst auch auf dem Vorhandensein professioneller und Messer beruht. Es lohnt sich daher für alle, die gerne und viel kochen über die Anschaffung einzelner qualitativ hochwertiger Küchenhelfer nachzudenken. Da viele Küchenhelfer im Handel recht teuer sind, lohnt es sich in diversen Internetshops die Augen auf zu halten. Unter gibt es zum Beispiel Woche für Woche neue Aktionen. Teure Markenartikel werden hier zu reduzierten Preisen angeboten. Reinschauen und vergleichen lohnt sich.

Gute Messer sind das A und O in jeder Küche
Egal ob Fleischliebhaber, Vegetarier oder Veganer. Gute Messer braucht jeder. Qualität hat besonders hier ihren Preis. Gute Küchenmesser sind aus rostfreiem Edelstahl, formstabil, eventuell fridour-geschärft und ganz wichtig säurebeständig. Besonders hochwertig sind Messer aus Damaszener Stahl. Bei großen Messern spielt zudem auch die Balance eine wichtige Rolle. Solche Messer müssen gut in der Hand liegen. Neben einem Allzweckmesser, einem Fleischmesser und einem Gemüsemesser gehört in jede Küchenausstattung auch ein Santoku-Messer und ein großes Messer mit Wellenschliff (Brotmesser). Dass alle Messer extrem scharf sein sollten versteht sich von selbst. Besonders Vegetarier, die zum Beispiel Herbstgemüse lieben, wissen, dass das Schneiden von Kürbissen etc. mit billigen Messern harte Arbeit ist. Nicht selten ist man bis zu 20 Minuten mit einer einzigen harten Gemüsesorte beschäftigt. Neben Zeit kostet dies auch viel Kraft. Wer dieses Problem des Öfteren in der eigenen Küche hat, der sollte sich überlegen ob es sich nicht lohnt in ein hochwertiges Messerset oder ein einzelnes richtig gutes Messer zu investieren. Ein hochwertiges Messer ist nicht billig. 50 bis 200 Euro oder mehr kann man im Handel für ein Qualitätsmesser ausgeben. Wenn sich dann aber selbst durch einen Kürbis wie durch einen Apfel schneiden lässt, weiß man, dass sich eine solche Investition lohnt. Doch das muss jeder für sich entscheiden.

Elektrische Geräte sind kleine Wunder und sparen Zeit
Wenn Sie sich auch schon einmal gefragt haben, warum sie kein Drei-Gänge-Menü innerhalb von 15 Minuten herrichten können, dann liegt das vielleicht daran, dass sie ohne helfende Küchengeräte kochen. Ein Pürierstab, ein Mixer und andere verschiedene Küchenmaschinen und Zerkleinerer nehmen einem in der Küche viel Arbeit ab. Beim Kauf lohnt es sich solche Geräte etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Man sollte auf eine hohe Wattzahl achten. Ohne leistungsfähigen Motor hat keine Maschine genug Power. Des Weiteren sollte kein Küchenhelfer zu billig sein. Gute Messer in Mixern und Co. gibt es kaum für kleines Geld. Zudem sollten die Geräte immer einen stabilen Eindruck machen und nicht erst komplett zusammengebaut werden müssen. Wichtig ist auch die Sauberkeit. Lässt sich ein Küchengerät nur schwer Reinigen, oder würde man beim Reinigungsvorgang direkten Handkontakt mit den Klingen machen, sollte man vom Kauf Abstand nehmen.

About Redaktion

Die Autorin ist seit 10 Jahren im Auftrag für gutes Essen und Trinken unterwegs.