Home / Aktuell / Lea Linster – Das Gelbe vom Ei

Lea Linster – Das Gelbe vom Ei

Ich verehre Lea Linster. Sie ist kreativ, streng, lebenslustig, üppig und hat einen ganz wundervollen Geschmack. Ich liebe es, wie sie spricht, diese luxemburgische Tönung ist hinreißend. Bei Kochsendungen könnte ich ihr stundenlang zuhören und zusehen. Und auch ihre Bücher, von denen ich in meiner langjährigen Kochbuchgeschichte einige gesehen habe, wurden stets voller Vorfreude erwartet. Und ich bin nie enttäuscht worden, mal abgesehen davon, das mich der weiße Einband immer genervt hat, aber inhaltlich – tadellos.

Nun das gelbe Ei-Buch, warum nur? Weil die Cartoons von Peter Gaymann so lustig sind und er der große Hühnerexperte ist? Weil es noch nie ein Buch zum Thema Ei gab? Weil Ostern vor der Tür steht? Lea Linster hat so viele Fans hat? Ganz ehrlich – ich weiß es nicht. Wenn ich die -pardon- albernen Cartoons mal einfach übersehe, kann ich das ein oder andere raffinierte und anregende Rezept entdecken. In Ordnung. Das habe ich auch nicht anders erwartet.

So haben mich beispielsweise die Rezepte Œufs mayonnaise oder Hühnchenbrust in Sesam mit Paprika-Curry-Sauce beim Lesen neugierig gemacht. Die hier und da eingefügten Tipps und Tricks sind zwar nicht neu, aber altes Wissen kann ruhig auch mal wieder aufgefrischt werden. Insgesamt bin ich jedoch enttäuscht, 35 Rezepte für 24,90 €, das finde ich unverschämt. Aber gut, der Wert der Cartoons und Witze erschließt sich mir nicht, das ist wohl das Geheimnis.

Fazit: Für alle Fans von Peter Gaymann, die einer guten Hausmannskost nicht abgeneigt sind und alle, die unbedingt jedes Buch von Lea Linster haben müssen.

Lea Linster & Peter Gaymann

Das Gelbe vom Ei
Huhnglaubliche Rezepte

ars vivendi
160 Seiten, zahlreiche Farbfotos
24,90 €

About Redaktion

Die Autorin ist seit 10 Jahren im Auftrag für gutes Essen und Trinken unterwegs.

Leave a Reply

Your email address will not be published.