Home / Aktuell / Weihnachtsrezept mit Meerettich

Weihnachtsrezept mit Meerettich

Scharf trifft süß: ausgefallenes Weihnachtsrezept mit Meerrettich von Schamel
Meerrettich-Rote-Beete-Terrine, Graved Lachs mit Orangen und Meerrettich, Roast Beef mit Meerrettichcreme – Meerrettich hat in der weihnachtlichen Küche Hochkonjunktur. Kaum ein Gang des heimischen Weihnachtsmenüs wird nicht mit der würzigen Wurzel veredelt und selbst renommierte Köche und Gourmets wie Wolfram Siebeck empfehlen Meerrettichsuppe als Auftakt. „Heimischer Meerrettich macht gerade schwere Festtags-Menüs bekömmlicher und ist dabei besonders vielseitig und schmackhaft“, weiß Hanns-Thomas Schamel, Geschäftsführer von Schamel Meerrettich zu berichten.
In Soßen und Suppen oder als Begleitung für Fisch und Fleisch ist der echte Bayerische Meerrettich aus Baiersdorf längst eine Geschmacksinstitution. Doch auch in raffinierten Desserts macht sich die scharfe Wurzel aus nachhaltigem Anbau als Kontrast zur süßen Basis gut und ist die markante aromatische Alternative zu Pfeffer oder Ingwer.

Geheimzutat in der Nachspeise

Gerade zu Weihnachten ist das Spiel mit den Aromen Pflicht: Schärfe wird mit Süße kombiniert, Herbes mit Lieblichem. Der Experimentierfreude sind keine Grenzen gesetzt. Nachspeisen wie eine Biskuitschnitte mit Birnenkompott, Meerrettich-Karamellmousse und Silvanersorbet auf Himbeerspiegel oder auch Walnuss-Holunderblüten-Eis mit karamellisiertem Meerrettich in Schokolade werten jedes Weihnachtsmenü auf. „Das Ergebnis ist leicht pikant und im ersten Moment ungewöhnlich. Man gewöhnt sich jedoch gerne daran und kann am Ende gar nicht genug davon bekommen“, ermuntert Hanns-Thomas Schamel zum Nachmachen.

Zum Nachkochen

Biskuitschnitte mit Birnenkompott, Meerrettich-Karamellmousse und Silvanersorbet auf Himbeerspiegel

Zutaten für vier Personen

Biskuitteig:
150 g Zucker, 50 g Mehl, 2 Eier, 1 EL Kakaopulver

Birnenkompott:
200 g Birnen, 20 g Butter, 100 g Zucker, Wasser, Lebkuchengewürz, 10 g Saucenbinder, 2 Blatt Gelatine

Karamellmousse:
250 g Zucker, Wasser, 150 ml Milch, 2 Blatt Gelatine, 30 g Schamel Meerrettich Alpensahne, 300 g Schlagsahne

Silvanersorbet:
60 ml Silvaner, 100 g Zucker, 60 ml Orangensaft, 2-3 Nelken, 1 Vanilleschote,1 Zimtstange

Zubereitung

Biskuitschnitte:
Zucker mit Mehl und Eigelb glattrühren, Kakao zufügen und geschlagenes Eiweiß unterheben. Auf einem Backblech in Form streichen, bei 180 °C ca. 11 Minuten backen.

Birnenkompott:
Birnen würfeln, mit Butter und Zucker karamellisieren, mit etwas Wasser ablöschen. Lebkuchengewürz zugeben und mit Saucenbinder abbinden. Gelatine einweichen, über einem Wasserbad auflösen, einrühren und die Masse auf den Biskuit geben. Kalt stellen.

Karamellmousse:
Zucker mit Wasser karamellisieren und die Milch hinzufügen. Die Gelatine einweichen, einrühren und dann erkalten lassen. Meerrettich und geschlagene Sahne unterheben und auf das Birnenkompott schichten.

Silvanersorbet:
Silvaner, Zucker, Orangensaft, Nelken, Vanille und Zimtstangen aufkochen, passieren und in einer Eismaschine gefrieren lassen. Die Biskuitschnitte mit dem Silvanersorbet z. B. auf einem Himbeerspiegel anrichten.

Viel Spaß beim Zubereiten

About Redaktion

Die Autorin ist seit 10 Jahren im Auftrag für gutes Essen und Trinken unterwegs.

Leave a Reply

Your email address will not be published.