Home / Aktuell / Lichtstimmung in der Gastronomie

Lichtstimmung in der Gastronomie

Bar, Café oder Restaurant – die Gastronomie benötigt eine spezielle Beleuchtung. Dabei richtet sich die Lichtstimmung nach dem gewünschten Ambiente. Tagsüber schafft Helligkeit eine freundliche Atmosphäre und abends wirkt sanftes Licht beruhigend und entspannend.

Optimale Lichtplanung für die Gastronomie

Bei der Lichtplanung steht die Beleuchtung der Tische im Vordergrund. Die Servicebereiche hingegen werden verhalten beleuchtet. Ausnahmen bilden die Theke und Kassen sowie Gastronomiebereiche mit Selbstbedienung.
Für eine gute Sehleistung ist ein optimales Beleuchtungsniveau erforderlich. Dabei sollten Blendungen vermieden werden – diese entstehen durch frei strahlende Lampen oder durch Leuchten, die falsch angeordnet sind. Eine harmonische Verteilung der Helligkeit stellt den Sehkomfort und die Sehleistung sicher. Somit dürfen die Tische weder schummrig-dunkel noch eintönig hell sein.
Doch nicht nur für die Innenräume, sondern auch für den Gastronomie-Außenbereich ist eine gute Beleuchtung wichtig. Denn die Beleuchtung weist den Gästen den sicheren Weg. Zudem ist die Schaffung von Sicherheit eine der Hauptaufgaben der Außenbeleuchtung. An lauen Sommerabenden wird der Aufenthalt zum Beispiel im Biergarten durch die richtige Beleuchtung verlängert.

Tipp: Lampenwelt.de liefert einen umfassenden Ratgeber für die perfekte Außenbeleuchtung mit Checklisten.

Lichtkonzepte

Allgemeinbeleuchtung – Wandleuchten für stimmungsvolle Wände und Decken

Exklusive Restaurants fordern ein anderes Licht als zum Beispiel ein Selbstbedienungsrestaurant oder eine Cafeteria in einem öffentlichen Gebäude. Daher richtet sich das durchdachte Beleuchtungskonzept nach der Funktion des Restaurants, nach Architektur, Raumgröße, Zuordnung der Funktionsbereiche und dem Tageslichteinfall.

Für die Allgemeinbeleuchtung von Restaurants und Cafés eignen sich Deckenleuchten in Form von Einbau- oder Einbauleuchten. Aber auch Strahler oder Leuchten an Stromschienen. Blendfreie Pendelleuchten, die über den Tischen angeordnet sind, ergänzen die Wandbeleuchtung mit indirekt oder direkt strahlendem Licht zur Aufhellung der Decken und Wände.

Ein zweites oder sogar drittes separat zuschaltbares Beleuchtungssystem erlaubt es zudem, die Lichtstimmung individuell zu verändern. Die Räume werden durch unterschiedliche Lichtsysteme strukturiert und trennen separate Bereiche. Optimal ist eine dimmbare Beleuchtung. Die Lichtfarb- und Farbwiedergabe-Eigenschaft der eingesetzten Lampen bestimmen die Wahrnehmung der Frische der Speisen. Hier sind neutralweiße oder warmweiße Lichtfarben empfehlenswert.

About Redaktion

Die Autorin ist seit 10 Jahren im Auftrag für gutes Essen und Trinken unterwegs.

Leave a Reply

Your email address will not be published.