Home / Aktuell / Effektive Außenwerbung

Effektive Außenwerbung

Zur Mittagszeit und in den frühen Abendstunden ziehen unzählige Menschen durch die Straßen auf der Suche nach einem Restaurant. So mancher eilt zielstrebig zu seinem Lieblingsitaliener mit der vertrauten Speisekarte, doch viele sind sich unschlüssig. Effektive Außenwerbung ist hier der beste Weg, um diese Menschen ins eigene Lokal zu locken.

Kundenstopper und Kreidetafeln

Als besonders effektiv haben sich Kundenstopper aus Aluminium erwiesen, die auch bei einem kräftigen Windstoß Standvermögen beweisen. Auf den Bürgersteig gestellt, lenken diese Kundenstopper automatisch die Blicke der Vorbeigehenden auf sich. Sie sind daher ideal, um auf das aktuelle Angebot aufmerksam zu machen, zum Beispiel auf das „Gericht des Tages“ oder aktuelle Sonderangebote. Dies ist zum Beispiel praktisch für Gastronomen, die ihre Gerichte täglich neu an den besten Angeboten auf den Großmärkten ausrichten und so z. B. auf den am Tag angebotenen fangfrischen Fisch oder andere Köstlichkeiten aufmerksam machen können.

Hochwertige Kundenstopper sind im Fachhandel erhältlich, zum Beispiel bei alu-werbetraeger.de. Das handbeschriebene oder gedruckte Blatt wird dann hinter die wasserfeste UV-stabilisierte Folie geschoben. Wer keine Möglichkeit hat, auf DIN A1 oder A2 zu drucken, kann sich bei der Druckerei ein schönes Plakat mit Logo und Grafik entwerfen lassen, in dem Platz für exakt ein ausgedrucktes Blatt Papier im Format DIN A4 ist.

Die schlichtere Variante ist die Kreidetafel, die ebenfalls wie ein Kundenstopper auf den Gehweg gestellt wird. Allerdings hat die Kreidetafel den großen Nachteil, dass die Kreideschrift bei den ersten Regentropfen verwischt und bei einem starken Schauer komplett abgewaschen wird. Wer eine Kreidetafel verwenden möchte, sollte außerdem mindestens eine Person in der Belegschaft mit wirklich schöner leserlicher Handschrift haben.

Kundenstopper sind auch für Neulinge gut

Stopper

Schon eröffnet und noch keine Außenreklame? So ein „Stopper“ lockt die ersten Kunden an.

Speziell Newcomer in der Gastronomie, die gerade erst ein älteres Ladenlokal übernommen oder Geschäftsräume aufwändig umgestaltet haben, tun sich oft schwer damit, neue Kunden zu locken. Sie können Flyer in die Briefkästen der Nachbarschaft stecken oder – je nach Lage des Lokals – auf einem belebten Bürgersteig verteilen und Anzeigen schalten. Doch um wirklich hungrige Laufkundschaft anzulocken, ist der Kundenstopper ideal. Wer das altbackene Vorgängerlokal mit der Einrichtung aus den 70er-Jahren lange vermieden hat, weil die Speisekarte nie über Pizza Salami oder Wiener Schnitzel hinauskam, nimmt so am schnellsten zur Kenntnis, dass hier ein neuer ambitionierter Gastronom eingezogen ist, der mit modernem Ambiente und innovativer Küche eine ganz neue Kundenschicht ansprechen möchte.

Bild: © istock.com/Peter Garbet

About Redaktion

Die Autorin ist seit 10 Jahren im Auftrag für gutes Essen und Trinken unterwegs.

Leave a Reply

Your email address will not be published.