Home / Aktuell / Raw Wine – Messe mit kurzlebigem Trend?

Raw Wine – Messe mit kurzlebigem Trend?

Raw steht für „in natürlichen Zustand, weder durch maschinelle noch durch andere Prozesse bearbeitet“. Raw Vegetables, Rohkost, ist ein alter Hut. Gemessen daran, steckt Raw Wine, Naturwein noch in den Kinderschuhen. Und bietet viel Diskussionsstoff. Das zeigte sich auch auf der zweiten Weinmesse RAW WINE, die am letzten Novembersonntag in der Markthalle Neun in Kreuzberg stattfand.

Szenenkenner: Sommelier Jürgen Hammer.

Szenenkenner: Sommelier Jürgen Hammer.

Raw Wine – kurzlebiger Trend?

In einem sind sich die Branchenkenner immerhin einig: Ein kurzlebiger Trend ist der Raw-Wine-Boom nicht. „Aus meiner Sicht wird diese Bewegung mit absoluter Sicherheit auch in Zukunft eine große Bedeutung haben“, so der Berliner Sommelier Jürgen Hammer in der der Zeitschrift EssPress. Allerdings, so Hammer an gleicher Stelle, „das Naturwein der bessere Wein sei, würde ich ganz klar verneinen.“ Das bestätigte auch die Verkostung etlicher Gewächse während des Messetages. Nur weil Raw auf dem Etikett steht, ist der Wein in der Flasche nicht automatisch besser als ein konventionell erzeugter Rebensaft.

Markthalle Neun: Weinmesse Raw Wine.

Markthalle Neun: Weinmesse Raw Wine.

Leave a Reply

Your email address will not be published.