Home / Aktuell / japanisch – Green Tea Café Machmea
Machmea Titel

japanisch – Green Tea Café Machmea

Fernöstliche Tee-Kultur genießen

Moeko Toya, 33, kam als 5-Jährige mit ihren Eltern aus Tokio nach Heidelberg. In Berlin absolvierte sie eine Ausbildung zur Maskenbildnerin und lernte ihren Mann Hidetoshi kennen. Der 42-jährige Koch stammt aus Yokohama und stand in München und Berlin in japanischen Restaurants am Herd. 2010 eröffneten sie das Green Tea Cafè Mamecha, fünf Jahre später das Mamecha no Tonari, einen Teeladen gleich nebenan. Machmea Laden außen
Der Uralt-Uni-Ulk „Wieviele Studis passen in einen Käfer?“ wird im Mamecha zeitgemäß abgewandelt: „Wieviel Jungvolk passt in einen Japaner?“ Öffnet man mittags die Tür des In-Cafés in Mitte, hat man den Eindruck, Essen und Trinken gibt’s hier gratis, so proppenvoll ist der Laden.

Weil Moeko und Hidetoshi Toya, die Inhaber des Mamecha, natürlich nichts zu verschenken haben – schon die Mieten in dieser chicen Mitte-Gegend sind sicher nicht von Pappe – muss es also andere Gründe geben, weshalb das Japan-Bistro dermaßen angesagt ist. Für Deutsche ist es wahrscheinlich das Fremde, für Japaner das Heimatliche – Japaner kochen japanisch, Spezialität: Bento-Box.
Machmea Leute Das typische Credo der Köche: Mache nur eine Sache, aber die richtig. Gewinne die Meisterschaft in deiner Disziplin. Und genau das tun sie im Mamecha – bei der Essens- und bei der Teezubereitung, denn das Bistro trägt den Untertitel Green Tea Café. Es gibt Sencha, den Klassiker, der mit einem Hauch Süße und feinen Bitternoten daherkommt. Sencha, gebrüht mit angeröstetem Vollkornreis, heißt Genmaicha und schmeckt nussig-kräftig. Sobacha sind aufgebrühte Buchweizenkörner, Mamecha wird aus Bohnen zubereitet. Alles klar?

Die japanische Teekultur ist jedenfalls eine Wissenschaft für sich. Weil sich auch immer mehr „Rundaugen“ dafür interessieren, haben Maeko und Hidetoshi Toya gleich neben ihrem Mamecha im Herbst 2015 das Mamecha no Tonari eröffnet, einen Teeladen, den es so auch in Tokio oder einer anderen japanischen Stadt geben könnte, wobei das Wort „Laden“ angesichts des exklusiven Angebots ziemlich despektierlich klingt.

Garcon-App

Magazin GARCON auch als APP

Mamecha

Mulackstraße 33
10119 Berlin
Tel. 030 28884264

www.mamecha.com

About Redaktion

Die Autorin ist seit 10 Jahren im Auftrag für gutes Essen und Trinken unterwegs.

Leave a Reply

Your email address will not be published.