Home / Aktuell / Mockmill – eigenes Mehl aus der privaten Mahlmühle

Mockmill – eigenes Mehl aus der privaten Mahlmühle

Mockmills Markenbotschafterin

Markenbotschafter sind Menschen, die mit ihrem Namen für ein Produkt werben, natürlich auch im Falle der Mockmill. Ein guter Name, einer, bei dem Exzellenz vor Prominenz kommt oder sich beides wenigstens die Waage hält, sollte dann auch für ein gutes Produkt stehen.

So wie bei Ava Celik und den Mockmills. „Ich habe fast ein Jahr lang diverse Getreidemühlen getestet, die Geräte von Wolfgang Mock haben mich in jeder Hinsicht überzeugt.“

Wolfgang Mock, 70, geboren im hessischen Seligenstadt, studierte Psychologie und widmete sich nach seinem Diplom dem Autismus, einer psychischen Störung, die sich in krankhafter Ichbezogenheit und affektiver Teilnahmslosigkeit äußert. Er macht sich mit dem Aufbau von Autismuszentren einen Namen –  zum Mühlenbau kam er durch einen Zufall. 

„Schlüsselerlebnis war ein selbstgebackenes Vollkornbrot, das ihm ein Freund zum 29. Geburtstag schenkte“, erzählt seine Tochter Martina auf der Next Organic. Wolfgang Mocks Begeisterung gipfelte darin, dass er es dem Freund gleichtun und selbst Brot backen wollte, natürlich mit selbst gemahlenem Mehl: Getreide, das volle Korn, frisch gemahlen und schnell verarbeitet.

Die Mühle

Weil eine geeignete Mühle fehlte, begann Mock – gemeinsam mit einem Partner – mit dem Mühlenbau. Das war 1976, seit 1997 gibt es die Wolfgang Mock GmbH, deren Mockmill-Getreidemühlen heute das Nonplusultra in ihrer Klasse sind.

Mit der Mockmill können neben normalen Getreiden wie Weizen, Roggen oder Dinkel, auch Hülsenfrüchte und Gewürze problemlos verarbeitet werden, wie zum Beispiel, Kardamom, Koriandersamen, Pfeffer, Salzkörner, Quinoa und Sternanis. Hier die komplette Liste.

Die Mühlen werden aus Arboblend hergestellt, einem Material aus nachwachsenden Rohstoffen, die Mahlsteine sind aus superharter Korund-Keramik, mit hoher Mahlleistung von 100 Gramm pro Minute.
Durch den stufenlosen verstellbaren Mahlgrad, können auch selbst feinste Körner, Hülsenfrüchte und Gewürze zu feinstem Mehl verarbeitet werden.

Die Mahlsteine verwandeln selbst klitzekleine Körner in feines Mehl. Den Mahlgrad kann man dabei individuell anpassen. Die Mockmill bietet jeden Tag eine unendlich große Vielfalt der Verarbeitung an. So lassen sich viele Rezepte einfach, gesund und lecker nachkochen. 

Mehr Informationen über die Familie Mock und den tollen Mahlmühlen findet ihr hier:

 

Genuss für unterwegs – GARCON als APP

Wolfgang Mock GmbH
Habitzheimer Straße 14
64853 Otzberg
www.mockmill.com

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.