Home / Aktuell / peruanisch – Inka Cafe Esmeralda

peruanisch – Inka Cafe Esmeralda

Inka Cafe Esmeralda : Der kleine Laden im Schöneberger Kiez ist schon seit über einem Jahrzehnt fest in peruanischer Hand. 2007 hatte Gerhard Eilers, geboren und aufgewachsen in Lima, hier seine Inka-Eisdiele mit Spezialitäten aus Lateinamerika eröffnet – Lucuma-Eis, das nussig und nach Honig schmeckt, Algarrobina-Eis aus dem Sirup der Johannisbrotbaumsamen mit karamelligem Geschmack und Chicha-Morada-Eis, das aus blauem peruanischem Mais hergestellt ist und geschmacklich ein bisschen an Heidelbeeren erinnert. Vor knapp anderthalb Jahren übernahm Esmeralda Maldonado, ebenfalls aus Lima stammend, die Eisdiele und machte daraus Esmeralda’s Inka-Café.

Die 44-jährige Hobbyköchin wurde in einer Gastronomenfamilie groß, studierte in ihrer Heimatstadt Tourismusmanagement und kam vor zehn Jahren nach Berlin. „Mit dem Inka-Café habe ich mir einen langgehegten Traum erfüllt“, sagt sie, und man sieht ihr an, wie zufrieden sie mit ihrem Job ist.

Esmeralda Maldonado serviert peruanisches Frühstück mit wunderbaren hausgemachten Empanadas, das sind gefüllte Teigtaschen, es gibt lateinamerikanische Tapas, natürlich viel Süßes, erstklassigen Hochland-Kaffee und manchmal sogar Live-Musik.

Esmeralda ´s Inka-Café

Genuss für unterwegs – GARCON als APP

Belziger Straße 44
10823 Berlin-Schöneberg
Tel. 0163 — 70 25 734
www.facebook.com/esmeraldasinkacafe/

About Redaktion

Unser Team ist seit über 10 Jahren mit knapp 2000 Beiträgen und über 1.000.000 Bildern in Sachen Essen und Trinken unterwegs.

Leave a Reply

Your email address will not be published.