Das Genussnetzwerk für Essen, Trinken & Lebensart

Grüne Woche 2020 – pro agro Marketingpreis

Die Preisträger in der Kategorie Ernährungswirtschaft, Direktvermarktung und Land- und Naturtourismus

1.127

Die Bühne in der Brandenburg-Halle 21a gehörte am ersten Messefreitag der Internationalen Grünen Woche 2020 dem Verband pro agro. Dieser präsentierte in vielen abwechslungsreichen und informativen Programmpunkten die Vielfalt, die Innovationskraft und die Traditionen des ländlichen Raumes.

Traditionell präsentierte sich der Verband pro agro am ersten Messetag der Grünen Woche ab 13:00 Uhr auf der Bühne in der Brandenburg-Halle 21a. In vielen Programmpunkten wurde das Jahresprogramm des Verbands vorgestellt.

Höhepunkt war die Verleihung der Auszeichnungen des pro agro-Marketingpreises in den drei Kategorien Ernährungswirtschaft, Direktvermarktung sowie Land- und Naturtourismus durch Agrarminister Axel Vogel und die Vorstandsvorsitzende Hanka Mittelstädt. Aus allen Landkreisen Brandenburgs erreichten den Verband Bewerbungen zum 21. pro agro Marketingpreis. 50 Teilnahmen aus den Kategorien Ernährungswirtschaft (20), Direktvermarktung (23) sowie Land- und Naturtourismus (7) wurden von einer kompetenten Fachjury begutachtet und bewertet. „Der Marketingpreis ist eine Initiative von pro agro, die Potenziale von Brandenburgs ländlich geprägten Regionen bekannter zu machen, Vorbildliches herauszustellen und andere mit kreativen Einfällen anzustecken. Es geht darum, Produkte und Angebote auszuzeichnen, die für Verbraucherinnen und Verbraucher erkennbar regional Brandenburg sind. Regionalprodukte können zu Botschaftern ihrer Region werden und weit über deren Grenzen hinaus zu deren positiven Image beitragen.“, sagte Axel Vogel.

Die Preisträger in der Kategorie Ernährungswirtschaft sind Glina Whisky Destillerie (1. Platz), Bäckerei Exner (2. Platz) und Bobalis Agrargesellschaft mbH (3. Platz). Die Preisträger in der Kategorie Direktvermarktung sind Brandenburger Kochfamilie (1. Platz), Meat Bringer GmbH (2. Platz) und ICU Investor Center Uckermark GmbH (3. Platz). Die Preisträger in der Kategorie Land- und Naturtourismus sind Gut Boltenhof (1. Platz), Havelsauna Saunafloß (2. Platz) und Schlossgut Altlandsberg GmbH (3. Platz) – eine ausführliche Beschreibung der Gewinner finden Sie im Anhang. Der EDEKA-Regionalpreis ging an das Unternehmen Evelina Deutschland GmbH. Überreicht wurde der Preis von EDEKA Geschäftsführer Hans-Ulrich Schlender. Alle Preisträger freuten sich neben einer Urkunde und einer Stele mit Platzierung über ein Marketingpaket. Mit der Broschüre Neues aus Brandenburg. Ein Land voller Ideen werden die Produkte, Produktideen und Vermarktungskonzepte aller 50 Wettbewerbsteilnehmer des pro agro-Marketingpreises 2020 dargestellt. Die gedruckten Exemplare dieser kurzweiligen Entdeckungsreise durch das innovative Brandenburg werden auch im Jahresverlauf durch pro agro angeboten, um noch umfangreicher über die Vielfalt aller eingereichten innovativen Beiträge zum pro agro-Marketingpreis 2020 informieren zu können.

Aber auch die weiteren Programmpunkte fanden großen Anklang bei den Besuchern. Kai Rückewold, Geschäftsführer pro agro e.V., hat das diesjährige Jahresthema des Verbands sowie die dafür gewonnenen Botschafter vorgestellt. Unterstützung erhielt er vom Märkischen Wanderer. Der Märkische Wanderer ist auf ausgewählten Veranstaltungen für den Verband unterwegs und begeistert mit Anekdoten und einem großen Wissensschatz zur Geschichte unseres schönen Landes Brandenburg.
Mit den jährlich wechselnden Jahresthemen möchte pro agro Unternehmen, Traditionen und die lebendige Kultur des ländlichen Raums in Brandenburg stärken und damit einen immer wieder veränderten Blickwinkel auf die kreativen Produktideen des Landes aus regionaler Kulinarik und ländlichem Tourismus bieten.
Nahrhaft & schön – das Paradies vor der Haustür! heißt 2020 die Überschrift der Aktivitäten und Veranstaltungen des Verbands. Im Mittelpunkt steht die Brandenburger Genussvielfalt. Das Land gibt den Menschen Nahrung aus der Natur von Fisch und Fleisch über Obst bis hin zu Gemüse. Und doch bietet dieses Land unberührte Natur – Wasser, Wald und Wiesen als Paradies direkt vor der Haustür!
Als Botschafter konnten Stephen Ruebsam, Geschäftsführer vom Schlossgut Altlandsberg, der Landwirt Thomas Syring vom Unternehmen Syringhof aus der Nähe von Beelitz sowie der Veterinärmedizinstudent und Mitbegründer des Prignitzer Unternehmens homemade GbR Jo Thießen gewonnen werden. Allen dreien gemein ist, dass sie ein „Tor zum Paradies“ darstellen und so einen Zugang zu Brandenburg bieten – als Touristiker, Landwirt und Direktvermarkter.

Unter dem Programmpunkt Brandenburg traditionell & innovativ wurde das Brandenburger Unternehmen Kunella Feinkost, Cottbus vorgestellt, das seit über 125 Jahren erfolgreich seine Produkte vermarktet.

Im Kochstudio haben Lieblingskoch Jörg Thiele und Spreewaldwirt Peter Franke aus regionalen Produkten Leckereien zubereitet und mit Antenne Brandenburg-Moderator Detlef Olle über ihre Arbeit und zukünftige Projekte geplaudert.

Der Verband pro agro engagiert sich seit über 25 Jahren für die Vernetzung und Vermarktung von Brandenburger Angeboten und Dienstleistungen aus den Bereichen Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie Land- und Naturtourismus.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.proagro.de

pro agro-Marketingpreis 2020
Preisträger – Ernährungswirtschaft
1. Preis         Glina Whisky Destillerie
„Hand Craft Bottle“. Meine Hand für mein Produkt
Vor fünf Jahren hatte Michael Schultz, der Chef der Glina Whisky Destillerie, die Idee seine Hand in seine Whiskyflaschen einarbeiten zu lassen. Nun ist es endlich gelungen einen Glasflaschenhersteller zu finden, der dieses Projekt auch umsetzen konnte und herausgekommen ist eine Flasche mit dem originalen Handabdruck des „Machers“ und seiner Unterschrift in Glas. Dahinter steht der Gedanke, den Verbrauchern spürbar zu verdeutlichen, hier kommt alles aus einer Hand. Vom Getreide über die Destillation bis hin zur Fasslagerung; Whisky made in Brandenburg.
Glina Whisky Destillerie
Karl-Liebknecht-Straße 17a, 14542 Werder/Havel OT Elisabethhöhe
info@glina-whisky.de / www.glina-whisky.de

2. Preis         Bäckerei Exner
Brandenburger Urkraft – das gesunde Brot für Sportler
Das in Zusammenarbeit von Brotsommelier Tobias Exner und Kanu Olympiasieger Sebastian Brendel entstandene Brot ist ein „ganzer Kerl“. Die beiden waschechten Brandenburger haben ein Brot kreiert, das es so vorher noch nicht gab. Der Einfluss des Ausnahmeathleten ist im Endprodukt klar erkennbar. Der hohe Gehalt von Eiweiß, Mineral- und Ballaststoffen ist sowohl für Spitzensportler, wie auch für Freizeitsportler und an gesunder Ernährung interessierter, eine perfekte Grundlage für eine ausgewogene Ernährung. Das Brot wird in einem edlen handgefertigten Pappelholzkörbchen präsentiert. Es verströmt einen Duft von kräftigen Röstaromen, sowie dunklen Kaffee- und Karamellnoten mit einem Hauch Haselnussaroma. Im Anschnitt offenbart sich ein Potpourri hochwertigster Zutaten und auch hier überwiegen die Haselnussnoten, die von feinen fruchtigen Nuancen des hauseigenen Natursauerteiges und frischen Quarks begleitet werden. Das Innere besticht durch einen kernigen, körperreichen Auftritt mit vollem und ausgewogenem Mundgefühl.
Bäckerei Exner
Im Schäwe 9, 14547 Beelitz
info@baeckerei-exner.de / www.baeckerei-exner.de

3. Preis     Bobalis Agrargesellschaft mbH
BRÜHEY – Knochenbrühe von Büffel, Huhn und Rind
BRÜHEY ist die neueste Produktentwicklung vom Bobalis Wasserbüffel Hof aus Jüterbog. Der Betrieb steht seit mehr als 25 Jahren für hochwertige Produkte mit exklusivem Charakter. In der Brandenburger Ernährungswirtschaft, sowie dem Berliner Naturkosthandel ist Bobalis seit dieser Zeit fest verankert. BRÜHEY ist mehr als leckere Bio-Knochenbrühe, denn es setzt auf transparenten Rohwarenbezug und besonders gehaltvolle Tierarten, wie Wasserbüffel, Zweinutzungshuhn und Deutsch Shorthorn Rind. Foodtrends und ihre Produkte kommen leider oft von weit her und haben (im wahrsten Sinne) einen untragbaren ökologischen Rucksack. Ein heimischer Trend liegt in der Wiederentdeckung von Brühen auf Knochenbasis. BRÜHEY erweitert dieses regionale Superfood um ein transparentes Herkunftsversprechen.
Bobalis Agrargesellschaft mbH
Hauptstraße 30, 14913 Jüterbog
info@bobalis.de / www.bobalis.de
 
pro agro-Marketingpreis 2020
Preisträger – Direktvermarktung
1. Preis        Brandenburger Kochfamilie
Der Brandenburger Bierkarpfen
Karpfen fischen und Bier brauen, zwei Brandenburgische Traditionen, die erstmalig in diesem Jahr den Weg auf einen Teller gefunden haben. Im Sommer trafen sich der Landesfischereiverband, Vertreter der Brandenburger Kleinbrauereien und Brandenburger Spitzenköche, die als „Brandenburger Kochfamilie“ gemeinsam Gerichte kreieren und sich gegenseitig in die Töpfe schauen. Die Idee zum „Brandenburger Bierkarpfen“ war schnell geboren. Der Karpfen ist ein typischer Brandenburger und wird seit Jahrhunderten im ganzen Land gezüchtet und gefischt. Das Brauen hatte bis ins 18. Jahrhundert eine große Tradition in Brandenburg und erlebt in den letzten Jahren durch mittlerweile über 27 Kleinbrauereien eine Renaissance. Bier und Fisch sind also gezeichnet durch eine hohe Regionalität. Und genau diese Regionalität spielt bei den Köchen in der „Brandenburger Kochfamilie“ eine maßgebliche Rolle. Sie haben mit diesen beiden Komponenten, Bier und Karpfen aus ihrer eigenen Region, Gerichte kreiert und diese auch veröffentlicht. Sie wollen damit viele ihrer Kollegen ermuntern es ihnen nachzutun. Den Bierkarpfen zu einem typischen Brandenburger Gericht werden zu lassen. Und das immer mit dem Geschmack der einzelnen Reiseregionen.
Brandenburger Kochfamilie
Der Regionalist, Am Markt 1, 15517 Fürstenwalde
info@brandenburger-kochfamilie.de
www.brandenburger-kochfamilie.de

2.Preis            Meat Bringer GmbH
Märkisches Kartoffelschwein – das Neue ist das Alte
Drei starke Partner nämlich Tierhalter, Fleischer und Vermarkter bilden eine geschlossene Wertschöpfungskette, durch welche am Ende ein hochwertiges regionales Produkt entsteht. Durch das Märkische Kartoffelschwein, eine Kreuzung aus Duroc und Alter Landrasse, wird Verbrauchern eine Premium-Fleischqualität zugänglich gemacht. So werden die Schweine im Freiland auf einem Integrationshof gehalten und traditionell mit gedämpften Kartoffeln, Raps- und Getreideschrot aus eigenem Anbau gefüttert. Zwei Dörfer weiter werden die Tiere im Fleischerei-Familienbetrieb Neumann in Einzelschlachtung ohne Stress, geschlachtet und gereift. Die Verarbeitung erfolgt in traditioneller, handwerklicher Art mit anschließender kreativer Veredelung. Vermarktet wird im Direktverkauf, aber auch digital über die Plattform „www.meat-bringer.de“. Durch die kurzen Wege und räumliche Nähe aller drei Partner wird im gesamten Wertschöpfungsprozess die Region gestärkt und dem Tierwohl Rechnung getragen.
Meat Bringer GmbH
Schwartzkopffstraße 6, 15745 Wildau
olaf@meat-bringer.de / www.meat-bringer.de

3. Preis    ICU Investor Center Uckermark GmbH
Der beschwipste Cupcake und der Uckermärker Kuchen-Freitag
Man nehme Freilandeier der Firma Ucker-Ei, mache daraus in der Brennerei am Dreiecksee Eierlikör, nehme eine süße Köstlichkeit aus der Himmelpforter Chocolaterie und verwandelt alles zusammen in einen köstlichen Cupcake. Dies geschieht in der Bäckerei Schreiber und diesen „beschwipsten Cupcake“ gibt es dort nur am Freitag, dem Kuchen-Freitag. Hier zeigt sich innerhalb der Uckermark eine geschlossene Wertschöpfungskette an deren Ende ein Produkt besonderer Güte steht. Hier wird beispielhaft gezeigt, wie erfolgreich eine Kooperation verschiedener Einzelunternehmen funktionieren kann.
ICU Investor Center Uckermark GmbH
Berliner Straße 52e, 16303 Schwedt/Oder
info@ic-uckermark.de / www.regionalmarke-uckermark.de

pro agro-Marketingpreis 2020
Preisträger – Land- und Naturtourismus

1. Preis        Gut Boltenhof
Das Brandenburg Zimmer – das Land auf eine neue Art erlebbar machen
Die Produktgestalterin Bernadette Wüchner hat gemeinsam mit verschiedensten Brandenburger Handwerks- und Manufakturbetrieben ein Hotelzimmer auf Gut Boltenhof zum ersten „Brandenburger Zimmer“ umgestaltet. In enger Zusammenarbeit sind in handwerklicher Produktion eine Reihe vom Möbeln und Accessoires in zeitgenössischem Design entstanden. Die Bandbreite reicht von handgewebten Kissen, geschmiedeten Tischgestellen bis hin zum Holzsessel mit einem Überwurf aus Brandenburger Schafwolle und zeigt die kulturelle Vielfalt des Handwerks als einen Schlüsselpunkt der regionalen Identität. Die Idee ist im Land Brandenburg nicht nur neu und einzigartig, sondern verleiht dem Gut Boltenhof durch die hohe Innovationskraft ein außergewöhnliches Alleinstellungsmerkmal. Insbesondere vor dem Hintergrund einer wieder erlebbaren kulturellen und wirtschaftlichen Bedeutung des Gutes, ist das „Brandenburger Zimmer“ ein hervorragendes Beispiel für ein modernes Mittel, welches das gelebte Selbstverständnis des Gutshofes unterstreicht.
Gut Boltenhof
Lindenallee 1, 16798 Fürstenberg/Havel
info@gutboltenhof.de / www.gutboltenhof.de

2. Preis        Havelsauna Saunafloß
Havelsauna Saunafloß. Saunieren und Schippern
Gemütlich raus auf den See schippern und an Bord saunieren, das ist Entspannung pur. Bis zu sechs Personen finden hier Platz und genießen den Blick durch die großen Panoramafenster in die Natur. Nach der Sauna erfrischt ein Sprung ins kalte Wasser und über eine Badeleiter gelangt man wieder an Bord. Im Vorraum oder auf dem Sonnendeck lässt es sich entspannen. In den Abendstunden wirft das Feuer im Ofen ein romantisches Licht in das Floß. Durch die Sauna an Bord lässt es sich bei jeder Jahreszeit draußen aushalten.
Havelsauna Saunafloß
Heinrich-Mann-Allee 3b, 14473 Potsdam
info@havelsauna.de / www.havelsauna.de

3. Preis        Schlossgut Altlandsberg GmbH
Land. Kultur. Gut. Das Schlossgut Altlandsberg
Mit dem Claim „Land. Kultur. Gut.“ stellt sich die Tourist-Info und der touristische Hotspot „Schlossgut Altlandsberg“ gemeinsam als Kultur-Ort und Tor für die ländliche Region auf. Fast wöchentlich finden Kultur-Events in der Schlosskirche statt. Hier liegt der Fokus auf regionalen Künstler*innen; so gibt es mit der Reihe „Local Heroes“ ein Podium für Singer / Songwriter. Durch Regionalmärkte in Frühjahr, Herbst und zur Landpartie im Sommer sowie durch einen Regio-Shop und die örtliche Brauerei auf dem Domänenhof wird ein „Schaufenster“ für die Region und das „Landleben“ geschaffen. Im Regio-Shop liegen Werbematerialien der Produzenten aus, es gibt Broschüren, Infos und Karten für die gesamte Region bis hin zur Oder. Das Schlossgut Altlandsberg wird so zum „Verteiler“ der Tagestouristen aus Berlin in die Region.
Schlossgut Altlandsberg GmbH
Krummenseestraße 1, 15345 Altlandsberg
stephen.ruebsam@schlossgut.org / www.schlossgut-altlandsberg.de

Genuss für unterwegs – GARCON als APP

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können diese jedoch abmelden, wenn Sie dies wünschen. Akzeptieren Mehr erfahren