Home / GARCON / Esszimmer im Golf- und Land-Club Wannsee

Esszimmer im Golf- und Land-Club Wannsee

Das gibt‘s tatsächlich: Um auf eine der schönsten Terrassen der Stadt oder ins noble Golf- und Land- Club- Esszimmer, zu kommen, braucht man weder eine Clubmitgliedskarte, weder einen anerkannten Promistatus noch eine türöffnende Begleitung. Nein, man ruft einfach an, reserviert und fährt hin: Avus, Abfahrt Wannsee, Königstraße, rechts der Schäferberg, links der Golfweg, alles in allem eine gute halbe Stunde von der City bis hierher. J.w.d ist anders.

paul_urchsBerlins Starkritiker Bernd Matthies und Nikolas Rechenberg waren natürlich schon da und offenbar begeistert: „Drei Gänge für 44, vier für 56 Euro, das ist herausragend günstig für so viel gute Küche .“ (Matthies) „Einfach herrlich, was da in Club-Atmosphäre auf den Teller kommt.“ (Rechenberg) Angesichts des Urteils von so viel kulinarischer Kompetenz könnten wir jetzt schlicht sagen „nix wie hin“. Machen wir auch. Aber weil hier ein guter Bekannter gastronomisch Regie führt, den wir lange nicht getroffen haben, schauen wir uns doch noch ein bisschen um. Also, grüß Gott, Paul Urchs.

Als Koch quer durch die Welt

Eigentlich wollte Raul Urchs Germanist oder Journalist werden, doch das Große Latinum machte ihm einen Strich durch die Planung. Er wurde Koch, aber das ist ja auch nicht das Schlechteste. Lehre in Fürth, Stationen in München und Osaka und von 1991 bis 1998 Küchenchef in Heinz Winklers Residenz in Aschau. Bocuse d’Or-Preis und Sterneehren. So kam Urchs Anfang 1999 nach Berlin, wurde Küchen- und Wirtschaftsdirektor im Ritz-Carlton Schlosshotel und brachte es dreimal zum Berliner Meisterkoch. Als die Betreiber des Hauses im Grunewald wechselten, ging Urchs zurück nach Süddeutschland, später nach Österreich. Stopps in in Freudenstadt, Bayrischzell – hier wieder mit dem Glanz eines Michelinsterns – München und Schruns.

Nun also Berlin – zum Zweiten. Seit Mitte Januar 2014 sind Paul Urchs und seine Partnerin Diane Erlekam, ausgebildete Hotelfachfrau aus dem Remstal, für alle gastronomischen Belange auf dem Gelände des ältesten Golfclubs Deutschlands zuständig – vom Frühstücksangebot und den Tagesempfehlungen im Bistro über das Kaffee- und Kuchengeschäft bis zum feinen Dinner im Club-Esszimmer. Hinzu kommen Caterings, Firmenfeiern, Geburtstagspartys oder Hochzeiten – alles, wie gesagt – nicht nur für Clubmitglieder: Und an einem zweiten Standbein arbeitet der fleißige Franke auch schon: „Ein kleines, sehr individuelles Hotel, das könnte ich mir noch vorstellen.“

Im Esszimmer gibt es nur zwei Menüs

kueche_anrichtenLediglich am Herd steht Urchs nicht mehr selbst, da schaut er nur noch gelegentlich vorbei. Mehr ist auch nicht nötig, denn hier agieren junge Leute, die ihr Handwerk bestens verstehen. Küchenchef Björn Swanson, Berliner, kam aus dem Dresdner Bean & Beluga, weiß also, wie man mit Gemüse, Früchten und Kräutern umgeht. Sous Chef Sebastian Görmar, ebenfalls in der Hauptstadt geboren, war zuletzt bei Tim Raue tätig und Chefpatissier Denis Kedziora bei Paco Pérez. Ihre Küche ist dementsprechend, also nahezu kompromisslos in der jüngeren kulinarischen Zeitgeschichte angesiedelt, und das ist ebenso kompromisslos positiv gemeint. Es gibt zwei Menüs – Avantgarde und Classic – fernab eines traditionellen Hochküchenstils mit seinen Saucenreduktionen am Rand der Klebrigkeit, sondern mit vielen frischen Lichtblicken. Lediglich Vegetarier müssen sich auf das Improvisationsvermögen der Küche verlassen. Summa summarum: Ein Restaurant im Grünen, das einen Besuch mehr als lohnt.

ESSZIMMER

Golfweg 22
14109 Berlin-Wannsee
Tel. 030 – 806 706 92
Leider dauerhaft geschlossen

Leave a Reply

Your email address will not be published.