Home / Aktuell / Alter Herd, was tun? Finanzierung effizienter Küchengeräte

Alter Herd, was tun? Finanzierung effizienter Küchengeräte

In der Gastronomie wird vor allem in der Küche eine große Menge an Energie verbraucht.
Küchengeräte wie Herde, Öfen, Warmhaltegeräte, Kühlaggregate und Spülmaschinen verbrauchen Strom, der als Gemeinkostenanteil in die Kalkulation der Speisen einfließt. Um kostendeckend zu wirtschaften, müssen Betriebe sämtliche Kostenparameter analysieren und optimieren, damit am Ende des Monats noch ein Gewinn übrigbleibt. Umso wichtiger ist es, auf moderne Küchengeräte zu setzen, die einen geringen Stromverbrauch aufweisen.

Vorteile einer energieeffizienten Restaurantküche

Eine energieeffiziente Restaurantküche bietet dem Gastronomen mehrere Vorteile, die die Anschaffungskosten seiner Investition rechtfertigen. Moderne Geräte haben in der Regel einen niedrigeren Energieverbrauch als ältere Geräte, was sich durch eine bessere Energieeffizienzklasse widerspiegelt. Durch die niedrigeren Stromkosten sinken die laufenden Kosten im Tagesgeschäft, was sich positiv auf die Kalkulation der Speisen auswirkt. Schlug ein Hauptgericht vor der Umstellung auf die neuen Küchengeräte etwa mit durchschnittlich 12 Euro und danach mit 11,50 Euro zu Buche, und werden täglich im Schnitt 150 Hauptgerichte verkauft, ergibt sich alleine daraus eine Kosteneinsparung von 75 Euro pro Tag. Sicherlich hört sich auf den ersten Blick als nicht sehr viel an, innerhalb eines Monats liegt die Kosteneinsparung allerdings schon über 2.000 Euro, was ungefähr ausreichen würde, um eine weitere Küchenhilfe einzustellen.

kuechengeraete

Moderne Geräte bieten mehr Kochkomfort

Neue Küchengeräte haben in der Regel eine erhöhte Funktionalität, was dem Küchenchef und seinem Team zugute kommt. Gleichzeitig bleibt die Qualität des Essens auf einem hohen Niveau oder kann durch die neuen Möglichkeiten sogar gesteigert werden. Der Job in der Restaurantküche ist hart, und meist noch härter ist der in der Hotelküche. Wie schön, wenn das Arbeitsmaterial höchstmögliche Leistung und damit ein Arbeitserleichterung bringt.

Auf was sollte bei einer energieeffizienten Küche geachtet werden?

Werden neue Geräte angeschafft, sollten diese über eine hohe Energieeffizienzklasse verfügen. Darüber hinaus kann eine bessere Energienutzung erreicht werden, wenn beispielsweise die beim Kochen entstehende Abwärme für die Warmwassererwärmung oder Heizung (Installation einer Wärmepumpe zur Abwärmenutzung) genutzt wird. Der Energieverbrauch von Kälteanlagen kann reduziert werden, wenn die Kühlraumdichtheit sichergestellt, die Einstellungsoptionen der Kühlung optimiert und einzelne Komponenten (Verdampfer, Kondensatoren) in festen Zeitintervallen gereinigt werden. Besonders negativ auf die Energiebilanz in Restaurantküchen wirken sich oftmals die Bereitschaftsverluste einzelner Küchengeräte (Kaffeemaschinen, Kühlvitrinen, Spülmaschinen) aus. Bei solchen Geräten sind enorme Einsparpotenziale vorhanden, im Einzelfall sollte geprüft werden, ob eine Abschaltung einzelner Geräte außerhalb der Betriebszeiten sinnvoll ist. Der Einsatz von Lastoptimierungsgeräten, die eine automatische Abschaltfunktion besitzen, wirkt sich insbesondere positiv auf die Spitzenleistungswerte aus.

Sicherheitsvorkehrungen beachten

Neben der energiesparsamen Funktionalität der Geräte müssen bei Neuanschaffungen verschiedene Sicherheitsbestimmungen berücksichtigt werden. Elektrische Anlagen sind besonders zu schützen, zudem müssen Brandschutzbestimmungen eingehalten werden. Die fachgerechte Installation von Lüftungsanlagen und deren regelmäßige Reinigung soll verhindern, dass es zu Ablagerungen durch Speisefett kommt und dadurch die Brandgefahr steigt. Darüber hinaus hat der Arbeitgeber eine Fürsorgepflicht gegenüber seinen Mitarbeitern, und muss beispielsweise dafür sorgen, dass durch mangelhafte Planung der Räumlichkeiten typische Stolperfallen (Verletzungsgefahr) entstehen.

restaurantkueche

Anschaffungskosten häufig nur durch Kredit finanzierbar

Die Anschaffungskosten moderner Küchengeräte liegen nicht selten im vier- bis fünfstelligen Bereich, da bei einer Umgestaltung der Küche gleich mehrere Geräte auf einmal ausgetauscht werden. Nicht immer kann der Finanzbedarf aus eigenen Mitteln bestritten werden und deshalb kann sich beispielsese die Aufnahme eines Online-Kredits anbieten. Ein energieeffizienter Restaurantbetrieb wird für einen nachhaltigen Unternehmenserfolg immer wichiger, weil Kosten eingespart und damit der Unternehmensgewinn gesteigert werden kann.

Das macht es dem Gastronom auch leichter, z.B. mögliche Schlechtwetter-Flauten im Sommer schadlos zu überstehen. Ein gutes Energiemanagementsystem ist hilfreich, erfordert aber die Mitwirkung aller Angestellten. Wichtig ist in jedem Fall, die Kennzahlen des Energieverbrauchs zu dokumentieren, damit Einsparpotenziale überhaupt erkannt werden können. Und wie gesagt, wird es mit der eigenen Kapitaldecke zu eng, können  Anbieter von Online-Krediten beispielsweise schnell und unkompliziert weiterhelfen.

About Redaktion

Unser Team ist seit über 10 Jahren mit knapp 2000 Beiträgen und über 1.000.000 Bildern in Sachen Essen und Trinken unterwegs.

Leave a Reply

Your email address will not be published.