Das Genussnetzwerk für Essen, Trinken & Lebensart

Kurzurlaub mit TriXperience in Rostock

Mehr als ein Hotel

1.036

„Wir laden euch ein in den Schweizer Wald…“ Prima dachten wir, wussten zu dem Zeitpunkt aber noch nicht, dass dieser Wald dicht bei Rostock in Mecklenburg-Vorpommern liegt. Das Ziel also das TriHotel – 117 Zimmer und Suiten, 1.800 m² AQUA Schwimm- & Saunalandschaft, Fine-Dining-Restaurant – TRI eben.
Soweit könnte das auch auf andere Herbergen zutreffen. Was macht hier also den Unterschied aus?
Sie werben mit „Mehr als ein Hotel“. Also waren wir gespannt. Der erste Endruck – die Hausfassade. Inspiriert und geschaffen wurde das Design von Benjamin Weiß (Inhaber und Geschäftsführer) und den Graffiti-Künstlern aus Berlin „Urban Artists“. Also 1. Auszeit und auf sich wirken lassen.
Empfangen werden wir familiär und herzlich von den Tribuddies. Die Ausstattung Natur und Feeling.
Jetzt könnten wir unseren Kurzurlaub detailgenau beschreiben, würden Euch aber viel lieber einladen, selber in die TriXperience abzutauchen.

Aber hier mal einige Dinge, die wir im TriHotel besonders gut fanden:

1. Tribuddies triftt es, denn egal ob der Chef persönlich (die meisten sagen Benny) oder seine linke Hand und rechte Hand (Conny und Tessy) – in den meisten Destinationen würde man die Führungsriege niemals zu Gesicht bekommen.

TriHotel©garcon24.de
2. Man schläft ausgesprochen gut, das Natur-Design setzt sich in den Zimmern fort und die morgendliche Dusche im Farblichtwechsel zu absolvieren – hat schon was.

friederike_hegner_2018_hotel_trihotel_farbspiel
3. Wenn man nicht groß hin und her cruisen möchte, gibt es ein kleines Waldgebiet direkt hinter dem Haus.

TriHotel©garcon24.de
4. Die Altstadt Rostock (Schlendern und Schoppen) ist acht, Warnemünde (DAS Meer) zwanzig Autominuten entfernt.

TriHotel©garcon24.de
5. Das Hotel hat ein eigenes Rocktheater, wo verschiedene Events von Show bis Lesung stattfinden (Kultur – auch das noch), beispielsweise Melodia Futura.

TriHotel©garcon24.de
6. Küchenpartys haben wir schon viele erlebt, aber hier nimmt man das wörtlich. Küchenchef Andreas Klein sorgt dann noch dafür, dass es schmeckt – prima!

7. Und wer jetzt immer noch nicht genug hat, kann ein Cäser- oder Venusbad nehmen, sich von Julian den Alltag wegmassieren oder sein Gesicht von Bianca in ein ‚fast‘ neues Gesicht verwandeln lassen.

Kurzum: Essen, Trinken, Schlafen, Verwöhnen, Wandern, Schoppen, Wellness, Kultur und jaaaanz viel Seele… TriHotel

TRIHOTEL am Schweizer Wald
Tessiner Strasse 103
18055 Rostock
Tel. +49 381 6597-0
www.trihotel-rostock.de

TriHotel©garcon24.de

Genuss für unterwegs - GARCON-Magazin-APP

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können diese jedoch abmelden, wenn Sie dies wünschen. Akzeptieren Mehr erfahren