Home / Geschmackssachen / Käse / Blomeyers Käsebrett – Antons Liebe

Blomeyers Käsebrett – Antons Liebe

Wirklich guten Käse kann man nur aus wirklich guter Milch machen – das ist die Devise von  Anton  Holzinger, Allgäuer Käsestar und nicht nur ein Deutsch- sondern auch ein  richtiger Weltmeister in der Herstellung von Weichkäse. Für die gute Milch muss man natürlich sorgen, denn – so Anton Holzinger:  „Was vorne in eine Kuh reinkommt, kommt unten wieder raus.“

Also verpflichtet Anton seine 13 Vertragsbauern darauf, keine Chemie wie Kunstdünger, Herbizide, Pestizide und all so was einzusetzen. Für diese Kühe gibt es kein Milchleistungsfutter und keine  Soja Produkte. Obwohl die Öko-Richtlinien das erlauben, verfüttern Antons  Bauern auch keine Silage.  Diese Kühe fressen nur Kräutergras und Kräuterheu. So kommt eine  Supermilch aus der Kuh, für die Anton weit mehr zahlt als die örtlichen Molkereien.  Da freut sich der Bauer und  investiert in seinen Betrieb.  Das bringt die Allgäuer Kulturlandschaft rund um Wangen, Leutkirch und um den Ort Zurwies zum Blühen und auch die Kühe sind gut gelaunt.

Anton, der übrigens in Wirklichkeit tatsächlich so aussieht wie auf der Verpackung von „Antons Liebe“,  führt seine Geschäfte in Kooperation mit seiner  Tochter Luise, genannt „Lissy“, die das Mädel auf dem Bild ist.  22 Weich-Käse produzieren die beiden mit einer  Handvoll Mitarbeitern  aus täglich 5000 Litern Milch in Bioland- und Demeter-Qualität. Zwei dieser Weichkäse  sind  „Antons Liebe“ in Rot und in Blond.  Mein absoluter Favorit – und ich wüsste keinen auch nur annähernd so guten und vergleichbaren Käse auf der ganzen Welt – ist die Rote Liebe.

Um den zu beschreiben kriegt der Käsehändler ein entrücktes Gesicht und wird zum Dichter. Man stelle sich vor – Mondkalbmilch und Sahneoper, Alpenglück, Mutterstreicheln  und das Gefühl auf 30 Kilo Daunen zu schweben. All das zusammen steckt geschmacklich in Antons Liebe.  Nur so –  in Form von Gefühlswelten und Synästhesien kann man diesen Geschmack beschreiben.  Aber – Ihr Freunde der Dicht- und Käsekunst, Ihr könnt ihn bei mir verkosten und auch kaufen.
In Berlin esse ich Antons Liebe gern auf dem Walnussbrot von Aux Delices Normandes  und auf dem Leinsamen-Brot von Weichardt. Unterwegs gönne ich mir dazu gern eine Schrippe, knackig frisch – ein wunderbarer Oralkontrast zu Antons Liebe.

Blomeyer´s Käse

Pestalozzistr. 54a
10627 Berlin
Tel. 030 23926440

www.facebook.com/blomeyers.kaese

About Redaktion

Die Autorin ist seit 10 Jahren im Auftrag für gutes Essen und Trinken unterwegs.