Home / Aktuell / Oder doch lieber ein Gasgrill?

Oder doch lieber ein Gasgrill?

Fleisch

Grillen ist eine der beliebtesten Aktivitäten der Deutschen. Doch sobald die Grillsaison eröffnet ist, stellt sich zwangsläufig die Frage nach dem richtigen Grill: Kohle, Elektro oder doch lieber Gas? Trotz aller Vorurteile werden Gasgrills immer beliebter.

Doch ohne Holzkohlearoma, kein richtiges Grillen. Das behaupten zumindest viele Grillfans, die noch nie einen Gasgrill benutzt haben. In den USA und Australien hingegen ist der Gasgrill schon längst Gang und Gäbe. Auch in Deutschland wird diese Methode zu grillen immer beliebter. Denn die Vorteile eines Gasgrills überwiegen die eines Holzkohlegrills bei Weitem.

Genießen statt warten

Wer einen Holzkohlegrill nutzt, muss viel Geduld und einen langen Atem haben. Bis die Kohle durchgeglüht und der Grill einsatzbereit ist, kann einige Zeit verstreichen. Mit einem Gasgrill hat man dieses Problem nicht, denn Gasgrills haben eine sehr kurze Startzeit. Viele Modelle schaffen es in wenigen Minuten auf die richtige Betriebstemperatur. Kein Grillanzünder, Rauch oder Qualm mehr. Mit einem Gasgrill kann daher an gemütlichen Sommerabenden auch auf dem Balkon ohne Bedenken gegrillt werden. Besonders kompakte Modelle, wie sie zum Beispiel von Coobinox angeboten werden, finden selbst auf kleinen Balkonen noch ausreichend Standplatz.

Gesund grillen

Fleisch vom Grill

Bei einem Gasgrill wird das Gas auf Knopfdruck entzündet. Die Temperatur lässt sich wie bei einem Gasofen ganz leicht regulieren. Zudem wird das Grillgut nicht über einer Flamme sondern über einen erhitzten Lavastein oder Winkelstäben aus Metall gegrillt. Im Vergleich zum Kohlegrill kann sich das heruntertropfende Fett nicht in der offenen Glut bzw. Flamme entzünden. Damit gehören der unnötige Qualm sowie krebserregende Stoffe der Vergangenheit an. Da sich die Temperatur nach Wunsch regulieren lässt, sind Gasgrills für verschiedene Grillmethoden geeignet. Indirektes Grillen wird so zum Kinderspiel, wenn man ein Modell mit Deckel und mehreren Brennstäben nutzt. Einfach die Temperatur runterdrehen und Fleisch oder Fisch werden schonend gegart.

Die Kostenfrage

Die vergleichsweise hohen Anschaffungskosten schrecken viele vom Kauf eines Gasgrills ab. Dabei unterschätzen sie, wie sparsam ein Gasgrill auf lange Sicht sein kann. Im Vergleich zur Holzkohle ist Gas nämlich relativ günstig. Hat man eine Gasflasche angeschlossen, muss sie sehr lange Zeit nicht mehr ausgetauscht werden. Dadurch gleichen sich die hohen Anschaffungskosten schon nach kurzer Zeit wieder aus – und sind spätestens bei der nächsten Grillparty längst vergessen.

Auch lecker: Fisch auf Holzbtrett, würzen, mit Sauce bestreichen …

… und bei geschlossenem Deckel des Grills überbacken

 

 

 

 

 

 

 

P.S. Es gibt unzählige Bücher zum Thema Grillen. Vielleicht einfach mal im gut sortierten Buchhandel nachfragen.

 

About Redaktion

Unser Team ist seit über 10 Jahren mit knapp 2000 Beiträgen und über 1.000.000 Bildern in Sachen Essen und Trinken unterwegs.

Leave a Reply

Your email address will not be published.