Home / Erholung / Ausflug / Neue Besen in Motzen

Neue Besen in Motzen

Ein Besuch im Residenzhotel

Zwei junge Männer geben Gas. Ort des Geschehens: das Hotel Residenz am Motzener See. Bisher war das Haus eine verlässliche kulinarische Adresse. „Mittags wie abends kann man sich auf ein gleich bleibend gutes Niveau verlassen, wie es eben in einem Hotel sein sollte, das sowohl Geschäftsleute als auch Ausflügler und Touristen zufrieden stellen will“, konstatierten die Kritiker.

Für Sandro Ay und René Jahnke klang das nicht sonderlich herausfordernd. Eine Herausforderung jedoch suchten die beiden, die sich vor einigen Wochen hier als Küchen- und Souschef verdingten. Sandro Ay, die Nummer 1 am Herd, kam nach Stationen in München (bei Alfons Schuhbeck), Bad Saarow und auf Gran Canaria nach Motzen. Sein Stellvertreter René Jahnke lernte vor Jahren hier den Kochberuf, es folgten Wanderjahre zum Hamburger Süllberg, zu Käfer nach München und nach St. Moritz. Im Residenz-Hotel wollen sie nun zeigen, was sie gelernt haben, vor allem aber wollen sie in der Brandenburger Spitzengruppe mitmischen. Und zwar ziemlich weit vorne.

Die drei wichtigsten Dinge, um das zu erreichen, bringen die beiden mit: Spaß am Beruf, Fantasie und handwerkliches Können. „Wir wollen das Bewährte nicht über Bord werfen“, sagt Ay, “aber die Bandbreite der Küche vergrößern, Regionales aufs Beste verfeinern und durchaus auch einige asiatische und mediterrane Akzente setzen.“ Der kross gebratene Zander aus Brandenburg mit Krebssauce, Schmorgurken und Dillkartoffeln ist von erster Qualität, der gebratene Heilbutt mit Sülzholzschaum, Sabrasadarisotto und gegrillter Mango zeigt eine Alternative, die auch weit über dem Durchschnitt steht. Der Spanferkelrücken mit confierten Tomaten, Kartoffel-Lauchravioli und Sherryjus schließlich holt seine Kraft aus einem ausgezeichneten Grundprodukt und der guten Würzung. Roy Augustin, selbst mal zehn Jahre Küchenchef hier und seit 2007 Hoteldirektor, beobachtet die ersten Schritte seiner neuen Küchencrew mit Wohlwollen und weiß aus Erfahrung – hier ist noch mehr drin. Also unterstützt er Ay und Jahnke, wo er kann – natürlich nicht ganz uneigennützig. Augustin weiß, dass sein Haus alles bieten kann, was aus einem Urlaub einen Traum-Urlaub macht. Wenn dazu noch eine Küche kommt, die einen Höhenflug versucht, ohne abzuheben – umso besser.

Hotel Residenz

Töpchiner Straße 4

15749 Mittenwalde / OT Motzen

Tel. 03 37 69 – 8 50

http://www.hotel-residenz-motzen.de/

About Redaktion

Unser Team ist seit über 10 Jahren mit knapp 2000 Beiträgen und über 1.000.000 Bildern in Sachen Essen und Trinken unterwegs.