Home / Aktuell / Restaurant Wartesaal

Restaurant Wartesaal

1989 wurde sie vergessen, jetzt wird sie feiner, gehobener, glitzender denn je, die Mitte West-Berlins. Was da rund um den Breitscheidplatz, am Bahnhof Zoo, in der Kautstraße geschieht, ist im Grunde genommen „eine Wiederaneignung von Geschichte“, wie es die Literatin Ursula Krechel einmal nannte. Der Astoria-Turm, das Bikinihaus, der Zoo-Palast – die neue City West ist im werden.

Möglicherweise ist es das, worüber Charlottenburg-Wilmersdorf Bezirksbürgermeister Reinhard Magazin Garcon 36 3001Naumann und Küchenchef Ferhat Satikbarlaz während der Eröffnungsparty des Restaurants Wartesaal diskutieren, vielleicht sprechen die beiden Männer aber auch über die neusten Trends am Bürger-Markt. Satikbarlaz, gebürtiger Berliner, Kochlehre in Massimo Mannozzis Bacco und zuletzt Sous Chef im Borchardt, ist die Nummer Eins am Herd dieses neuen metropolen XXL-Restaurants neben dem Theater des Westens.

Der 36-jährige beschreibt sein kulinarisches Konzept als „Küche für Jedermann“. „Aber mit Qualität“, fügt er hinzu. Damit das nicht als übliches gastronomisches Lippenbekenntnis ankommt, nennt er seine Lieferanten: Das gut gereifte Rindfleisch stammt vom Mecklenburger Gut Kleplshagen, der Büffelmozzarella aus Kremmen, das Gemüse ebenfalls aus der Region. Der Küchenchef serviert ab 7:30 Uhr Frühstück und von 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr einen Business Lunch.

À la carte gibt es pasta, Pizza, Burger, ein respektables Pastrami-Sandwich, Fleisch vom Buchenholzgrill, Salate, Suppen und Fischgerichte. Montags ist Spare Ribs Day und sonntags Brunchbuffet. Die Preise sind heiß, und die Angebote passen zum Ort und in die Zeit.

WARTESAAL

Kantstrasse 10
10623 Berlin
Tel. 030 – 450 87 311
www.wartesaal.berlin

About Redaktion

Die Autorin ist seit 10 Jahren im Auftrag für gutes Essen und Trinken unterwegs.

Leave a Reply

Your email address will not be published.