Das Genussnetzwerk für Essen, Trinken & Lebensart

Weihnachtsaktion – Cranberry-Stollen zu gewinnen

2.559

Pünktlich zum 1. Advent haben wir wieder ein ganz besonderes Schmankerl für Sie. Die Berliner Bio-Bäckerei Beumer & Lutum – auch bekannt für seine handwerklich gefertigten Lebkuchen – stellt 3 x ein, nur für Euch ausgewähltes Weihnachtssortiment zur Verkostung bereit.

Unser Favorit aus der hauseigenen Weihnachtskonditorei

Für das Jahr 2022 ist es die neue Stollen-Kreation der B&L-Crew. Sind wir sonst eher Traditionalisten, müssen wir uns nun doch im Fanclub der neuen Cranberry-Stollen anmelden. Bea, die Zitronat verabscheut, Jessi, die zig Unverträglichkeiten beklagt, die Jungs, die gleich murrend ihre Rosinen vermissten – alle waren sich einig: lecker.

Obwohl uns diese profane Geschmacksdeutung sonst nicht in die Tüte kommt, werden wir es heute mal dabei belassen. Schließlich wollen wir Euch neugierig machen auf einen Stollen aus Dinkelmehl gebacken mit Zutaten wie Cranberrys – klar – Feigen, Honigmarzipan, Mandeln, Ingwer und auch klar: guter Butter. Dass die gut ist muss eigentlich nicht mehr erwähnt werden, da bei der Beumer&Lutum alles aus kontrolliertem biologischem Anbau kommt. Also fast alles. Der Gummi der Transportregal-Räder nicht, aber da beißen wir ja auch nicht rein.
Und liebe Veggies, der feine weiße Überzug ist auch noch vegan. Wat nich toll, da können wir ein Gänsekeulchen mehr essen.

Für Genießer noch ein Tipp aus der Konditorei: Stollen am besten immer in der Tüte lagern – und möglichst kühl. Dann bleibt er länger frisch.

Beumer & Lutum Cranberry Stollen

UVP: 16,80 €

Erhältlich in den Beumer & Lutum Filialen in Kreuzberg und Prenzlauer Berg sowie im ausgewählten Berliner Bio-Fachhandel.

Aber bevor der Cranberry-Stollen, die Marzipanprinten, Lebkuchen & CO. sich auf den Weg zu Euch machen, gibt es wieder eine knifflige Gewinnspielfrage zu beantworten:

Der Berliner Unternehmer Eberhard Paech (1910-2000, Bild oben) gehörte zu den Pionieren des industriellen Backens in Deutschland. 1936 hatte der gelernte Bäcker die neun Jahre zuvor von seinem Vater erworbene Reformbäckerei Vitamin-Brot in der Moabiter Stephanstraße übernommen und sie Schritt für Schritt zu einem der hierzulande erfolgreichsten Backwarenunternehmen entwickelt. Die 1949 gegründete Paech-Brot GmbH zählte bis zu ihrem Verkauf 1987 an die Firma Geschi-Brot (Gerd Schiesser & Sohn) mit über 1.300 Mitarbeitern und rund 120 Millionen DM Jahresumsatz zu den deutschen Branchenführern.

Der Star in Paechs Brotregal war ein Ein-Kilogramm-Roggenmischbrot, von dem seinerzeit bis zu 40.000 Stück täglich gebacken und verkauft wurden.

Wir wollen heute wissen, wie dieses legendäre Brot hieß:

A Oldenburger Landbrot

B Siegerländer Drittelbrot

C Tiefenfurter Bauernbrot

Wissen Sie die richtige Antwort auf unsere Frage? Dann schicken Sie diese per E-Mail mit dem Betreff „Cranberry 2022“ an: redaktion (at) bildart-verlag.de. Einsendeschluss ist Freitag, der 02.12.2022.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Mit dem Absenden einer E-Mail an redaktion (at) bildart-verlag.de akzeptieren Sie die aktuellen Datenschutzbestimmungen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von garcon24.de.

Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Glück!

Genuss für unterwegs - GARCON-Magazin-APP

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können diese jedoch abmelden, wenn Sie dies wünschen. Akzeptieren Mehr erfahren