Das Genussnetzwerk für Essen, Trinken & Lebensart

Gottsdorfer Mehl für die Bio-Bäckerei Fahland

Das Mehl aus Obermühle

761

Bei unserem Beitrag zur Obermühle Gottsdorf, haben wir auch Fans und Kunden des Gottsdorfer Traditionsunternehmens getroffen:

„Wir sind natürlich glücklich, dass uns – neben einigen kleinen Hand­werksbäckereien – mit der Potsdamer Bio-Bäckerei Fahland auch eine Branchengröße seit vielen Jahren die Treue hält“, bemerkt Markus Röthel zum Abschied, und man sieht ihm an, wie stolz er darauf ist.

Frank Fahland, Chef des angesprochenen Unternehmens in der Landeshauptstadt, erwidert lächelnd: „Wir sind nicht nur der wichtigste Kunde der Gottsdorfer Obermühle, sondern auch ihr größter Fan.“

Der 67-jährige Bäcker- und Konditormeister kam 1989 aus Sachsen-Anhalt nach Brandenburg, eröffnete in Wilhelmshorst eine Bäckerei, zog 2013 nach Potsdam-Babelsberg weiter und gehört heute mit 140 Mitarbeitern und 15 Filialen – zwei davon in Berlin – zu den größten Bio-Bäckern der Region.

„Größe ist aber nicht das Entscheidende“, so Fahland, „letztlich bestimmend ist die Qualität.“ Eine Aussage, die er sowohl auf seine Bäckerei als auch auf deren Lieferanten bezogen wissen will. Also auch auf die Obermühle. „Wir bekommen aus Gottsdorf Roggen-und Dinkelmehl, und beide Mehle sind schon was Besonderes“, sagt Frank Fahland, „deshalb unterstützen wir die Röthel-Familie, wo wir können.“

Vor acht Jahren haben die Potsdamer Bio-Bäcker dem Altmeister Martin Röthel zu Ehren sogar ein Brot kreiert, das inzwischen zum Fahland-Standardsortiment gehört. Der runde Laib aus 94 Prozent Dinkel- und sechs Prozent Roggenvollkornmehl – beide Mehle stammen aus der Obermühle – trägt den Namen „Kleiner Martin“ und besticht mit dichter Krume, knuspriger Kruste und vollmundigem Geschmack.

„Das Ergebnis einer perfekten Partnerschaft“, kommentiert Fahland-Verkaufsleiter Christoph Schröder. Der erfahrene Manager beantwortet schließlich auch die Frage nach dem Risiko der Zusammenarbeit einer großen Bäckerei mit einer kleinen und zudem noch musealen Mühle. Schröder sagt: „Wir bei Fahland haben noch nie zuerst die sichere Seite gesucht.“

www.baeckerei-fahland.de

Genuss für unterwegs - GARCON-Magazin-APP

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können diese jedoch abmelden, wenn Sie dies wünschen. Akzeptieren Mehr erfahren